Zentrierständer kaufen – hier ist die ultimative Kaufberatung!

So, du möchtest also zukünftig deine Laufräder selber bauen oder dich zumindest um deren Qualität selbst kümmern. Dafür beglückwünsche ich dich schon mal, denn ich bin mir ziemlich du wirst die Entscheidung nicht bereuen.

Meine Qualifikation

Ich selbst baue schon seit über 20 Jahren meine Laufräder selbst, da ich erstens nicht mit der Arbeit der “Profis” zufrieden war, und, weil ich damals Weltreise-Pläne mit dem Fahrrad hatte, ich es als notwendig ansah es zu können um mir einerseits selbst helfen zu können andererseits ich noch weniger vertrauen in die technische Expertise der Einheimischen unterwegs hatte. Dies nicht aufgrund von Vorurteilen sonder schlicht, weil ich dachte, dass sie nicht mit dem gleichen Material arbeiteten und und darum den Qualitätsstandard den wir hier in Westeuropa haben nicht kennen. Und ich sollte recht behalten.

Ich baue nicht nur Laufräder, ich fahre sie auch selbst. Und ich kann mit Fug und Recht sagen, dass ich keinen Laufrad-Defekt mehr hatte der auf die Bau-Qualität des Laufrads (meine Arbeit und Wahl der Komponenten) zurück zu führen ist seit ich meine Laufräder selber baue. Und das obwohl ich mit 95-100Kg kein Leichtgewicht bin und auch “nur mit Wasser koche” wie alle.

Gründe für einen Zentrierständer

Um es gleich vorweg zu sagen: Im ein Laufrad zu Zentrieren braucht es einen Speichenschlüssel und vielleicht noch ein paar Kabelbinder. Und natürlich das Fahrrad selbst, denn ohne Fahrrad machen Laufräder ja auch keinen Sinn.

So habe ich auch angefangen, indem ich das Rad umgedreht, an den Gabelscheiden Kabelbinder als Fühler (Sonden) angebracht und so das Laufrad zentriert habe. Das funktioniert ausreichend gut wenn man improvisieren muss, allerdings schon beim Hinterrad wird es doof, vor allem wenn Schutzblechhalter und Gepäckträger im Weg sind. Abgesehen davon wird das Laufrad zwar funktionieren aber so richtig gut ist es eben nicht wenn es nur rund läuft, die Speichenspannung vielleicht aber höher und gleichmäßiger sein könnte.

Du siehst, es gibt gute Gründe einen Zentrierständer zu kaufen, denn mit einem Zentrierständer lässt sich einfach besser arbeiten und ein hochwertigeres Ergebnis erzielen.

Die Qual der Wahl: Welchen Zentrierständer?

Hat man sich erst mal dafür entschieden einen Zentrierständer zu kaufen, dann steht man vor einer mehr oder weniger großen Auswahl an Zentrierständern in allen möglichen Formen und Farben und natürlich Preisklassen.

Hier muss man nun in sich gehen und sich überlegen was man will.

  • Wieviel will ich ausgeben, wie hoch ist mein Budget?
  • Welche Art von Laufräder möchte ich bauen/warten?
  • Kann ich bestimmte Dinge ausschliessen?
  • Will ich es nur mal ausprobieren oder habe ich ein ernsthaftes, vielleicht sogar (semi-) professionelles Interesse?

Keine Frage, spielte Geld keine Rolle, dann hätte ich schon lange den DT Swiss Zentrierständer hier stehen, mit Messuhren und allem drum und dran. Allerdings baue ich vergleichsweise so wenig Laufräder, dass ich diese Ausgabe nicht vor mir rechtfertigen kann. Auch nicht als Hobby.

DT Swiss Zentrierständer
DT Swiss Zentrierständer

Aber: das bin nur ich, das soll natürlich niemanden vom Kauf abhalten der auf hochwertiges Schweizer Präzisionswerkzeug steht.

Ein weiterer wesentlicher Punkt sind die Laufräder. Fährst du Steckachsen/Fatbike/Plus-Size/Tubeless oder alles zusammen dann solltest du dir den Park Tool TS-4 anschauen. Der TS-4 kann das alles und er ist groß genug damit du den Reifen beim Fatbike/27,5+/29+ Tubeless Setup drauflassen kannst.

Wenn du Tubeless fährst, dann muss ich dir diesen Vorteil wohl nicht erst erklären …

Park Tool TS-4 Zentrierständer
Park Tool TS-4 Zentrierständer

Bist du weder Mountainbiker noch fährst du Fatbike und kannst auch weitestgehend ausschließen, dass du mit übergroßen Rädern, Tubeless-Setups und Steckachsen zu tun hast, dann solltest du dir den Park Tool TS-2.2 bzw. den TS-2.2P anschauen.

Park Tool TS-2.2 Zentrierständer
Park Tool TS-2.2 Zentrierständer

Der TS-2.2 ist der Quasi-Industrie-Standard seit 35 Jahren (zumindest in den USA). Er ist aus solidem Werkzeugstahl gefertigt (übrigens auch der TS-4). Der P ist dabei technisch und funktional identisch mit dem TS-2.2 jedoch etwas günstiger, da nur aus “normalem” Stahl das zum Schutz gegen Rost pulverbeschichtet wurde.

Park Tool Zentrierständer TS-2.2P
Park Tool Zentrierständer TS-2.2P

Sollten sich deine Interessen oder Bedürfnisse wider Erwarten aber je ändern, dann ist es möglich den TS-2/TS-2.2P mit der TS-2EXT.2 Verlängerung nachzurüsten, wodurch die Zentrierständer uneingeschränkt kompatibel zu allen modernen Standards werden.

Park Tool TS-2EXT.2 Verlängerung
Park Tool TS-2EXT.2 Verlängerung

Der Park Tool TS-2.2P liegt momentan bei ca 225,- € der TS-2.2 bei ca. 250,- € und der TS-4 bei 470,- €.

Wenn dir das zu teuer ist, dann schau dir doch mal den Park Tool TS-8 an. Der TS-8 ist ein günstiger Einsteiger-Zentrierständer für unter 100,- €. Natürlich kann er nicht mit den gleichen Eigenschaften aufwarten wie die teureren, aber viele Leute benutzen ihn und sind hoch zufrieden. Vielleicht ist er ja für deine Zwecke ausreichend?

Park Tool TS-8 Zentrierständer
Park Tool TS-8 Zentrierständer

Und was ist mit all den günstigen Zentrierständern?

Grundsätzlich spricht nichts dagegen auch mit einem sehr günstigen Modell wie dem TACX Exact oder dem Minoura FT-1 glücklich zu werden, wenn man weiß was man braucht bzw. will und ob der Zentrierständer das kann.

Minoura Zentrierständer FT-1, 4500012
Minoura Zentrierständer FT-1
Tacx T 3175 Exact Zentrierständer
Tacx T 3175 Exact Zentrierständer

In der Regel haben die billigen Zentrierständer alle zwei gravierende Nachteile:

  1. Es wird am Material gespart, dadurch sind sie nicht besonders steif und wackeln. Das wirkt sich natürlich auch auf die Präzision bei der Zentrierarbeit aus
  2. Sie sind nicht für Steckachsen, Große Raddurchmesser und Überbreite Naben geeignet.

Das Problem #1 lässt sich in den Griff bekommen, ich selbst habe jahrelang Laufräder auf einem Zentrierständer gebaut, den ich mir aus zwei Aluwinkeln aus dem Baumarkt und ein paar Schrauben zusammengebastelt habe, Kosten für den Eigenbau-Zentrierständer weniger als 15 Euro. Das Problem damals war, dass ich schnell was brauchte für eine einmalige Sache, ich aber nicht viel Geld zum ausgeben hatte.

Ich hatte vorher allerdings schon mal einen billigen Zentrierständer im Stile des M-Wave Zentrierständers der hat mich persönlich nicht überzeugt.

M-Wave Zentrierständer

Aber: wie gesagt – ich bin nicht du, vielleicht reicht er für deine Bedürfnisse aus, das kannst nur du entscheiden.

Mein Fazit

Unterm Strich würde ich heute mindestens in den Park Tool TS-8 investieren, denn meine Erfahrung ist auch:

Gute Markenprodukte verkaufen sich auch gebraucht wieder gut.

Wahrscheinlich würde ich mich aber für den TS-2.2P entscheiden, da ich zur Zeit weder Tubeless noch größer als 29″ fahre und so wie es im Moment aussieht, auch nicht vorhabe das in absehbarer Zeit zu ändern. Und falls doch kann ich aufrüsten.

Beurteilung Unior 1689 Zentrierständer

Der Unior 1689 Zentrierständer wurde designt mit der Werkstatt im Hinterkopf die schnell und effizient viele Laufräder zentrieren muss. So ist eine wesentliche Eigenschaft des Unior 1689 Zentrierständers, dass sich Laufräder schnell wechseln lassen.

Mit dem Unior 1689 lassen sich laut Aussage des Vertriebs alle Laufradgrößen bis 29×3.0″ und 26×5.0″ bearbeiten, auch mit montierten Reifen. Bei Fatbikes ist allerdings der im Zubehör erhältliche Adapter Nr. 626456 erforderlich.

Die maximal mögliche Naben-/Achsbreite beträgt 157 mm, die maximale Felgenbreite beträgt 100mm.

Der Zentrierständer ist aus solidem Werkzeugstahl gefertigt und erlaubt auch das Prüfen des Rundlaufs von Bremsscheiben.

Weiter Informationen gibt’s hier.

Fazit

Der Unior 1689 Zentrierständer ist geeignet für den kommerziellen Einsatz zum Zentrieren von Laufrädern mit konventionellen Naben inklusive des neuen Boost-Standards. Für richtige Fatbikes ist er aber weitestgehend ungeeignet da er die Achsstandards von 170- und 190mm nicht unterstützt.

Wer mit Fatbike-Laufrädern arbeitet sollte sich den Park Tool TS-4 ansehen.

SuperB Zentrierständer TB PF 30

Beurteilung SuperB TB-PF30 Zentrierständer

Der SuperB TB-PF30 Zentrierständer des taiwanischen Herstellers Super B Precision Co., Ltd. erinnert optisch stark an die Zentrierständer der Park Tool TS-2 Erfolgsserie, mit dem Unterschied, dass er gleich ab Werk mit Messuhren ausgeliefert wird.

Er ist gefertigt aus solidem Werkzeugstahl und verspricht lange Jahre Freude und präzises Arbeiten.

Mit dem SuperB TB-PF30 Zentrierständer können im Auslieferungszustand Laufräder mit Naben bis 175mm Breite, sowie viele Laufrad-Formate inklusive aufgezogener Reifen (Stichwort: Tubeless Ready) kontrolliert und zentriert werden.

Auch extreme Formate mit aufgezogenen Reifen wie 29×3,0 oder 26×5.0 und Achsbreiten bis zu 210mm sind möglich mit dem Adapter TB-PF26 laut Aussage des deutschem Vertriebs, allerdings sind diese Adapter nicht so einfach zu finden.

Ein weiterer Punkt ist, dass die Qualität der Messuhren als “ausreichend, könnte aber besser sein” kritisiert wurde.

Weitere Informationen gibt’s hier.

Fazit

Wer auf der Suche nach einem Zentrierständer mit Messuhren ist, für Laufräder mit maximal 175mm Nabenbreite sowie keine extremen Laufrad-Formate mit aufgezogenen Reifen zu bearbeiten hat oder sich nicht scheut sich auf die Suche nach der Arm-Verlängerung TB-PF26 zu machen, der sollte sich diesen Zentrierständer mal näher anschauen.

Anderseits ist er aber auch vergleichsweise teuer. Wer keinen gesteigerten Wert auf Messuhren legt sollte sich den um Messuhren erweiterbaren Park Tool TS-2.2 bzw. TS-2.2P anschauen, wer viel mit Fat-, Plus-Laufrädern un vor allem Tubeless Ready Setups zu tun hat, den Park Tool TS-4.

Beurteilung Feedback Sports Zentrierständer

Der Feedback Sports Zentrierständer sticht allein schon durch seine Erscheinung aus der Masse hervor, denn er hat ähnliche wie eine Cannondale Lefty Gabel nur einen Arm.

Das macht in Vergleichsweise kompakt und alles gut zugänglich. Es ermöglicht außerdem alle möglichen Laufräder zu einzuspannen und daran zu arbeiten, unabhängig der Laufradgröße, der Art der Achse oder ob ein Reifen aufgezogen ist oder nicht (interessant für Tubeless Setups!). Außerdem ist des noch möglich den Rundlauf der Bremsscheibe zu prüfen.

Aus unserer Sicht wendet sich der Feedback Sports Zentrierständer hauptsächlich an ambitionierte Radfahrer die gelegentlich mal den Rundlauf prüfen wollen und dazu ein Werkzeug brauchen um dies schnell und präzise tun zu können.

Einen (semi-) professionellen Laufradbauer wird Feedback Sports Zentrierständer aber wahrscheinlich nicht zufrieden stellen, denn spätestens wenn es um das präzise Einmitten des Laufrads geht dürfte sich der Laufradbauer einen konventionellen Ständer mit 2 Holmen und 2 seitlichen Anschlägen wünschen, der erlaubt die meisten Arbeiten durchzuführen ohne das Laufrad ständig ein- und ausspannen zu müssen um es zu drehen.

Für den Radfahrer der hauptsächlich ein Werkzeug braucht um schnell den Rundlauf seiner Laufräder und Bremsscheiben zu kontrollieren und kleine Korrekturen vorzunehmen aber eine klare Kaufempfehlung.

Weiter Informationen gibt’s hier.

Beurteilung Park Tool TS-2.2P Zentrierständer

Der Park Tool TS-2.2P ist die günstigere pulverbeschichte Variante des “Standard-Zentrierständers der Fahrradindustrie seit 35 Jahren”, des TS-2.2 (verchromter Werkzeugstahl).

Der Park Tool TS-2.2P eignet sich daher ebenso für klassische Laufräder bis 29″ und 135mm Breite. Um für moderne Laufräder – Fatbikes, Steckachsen, 27,5+/29+ Laufräder inklusive aufgezogenem Reifen kompatibel zu sein braucht es die optional erhältliche Verlängerung TS-2EXT.2.

Wer viel mit diesen modernen Laufrad-Formaten arbeitet sollte daher gleich zum Park Tool TS-4 greifen.

Manche Käufer beklagen, dass der Zentrierständer nicht ohne den optional erhältlichen Standfuss TSB-2.2 stehen würde, was nicht stimmt. man kann ihn auf die Werkbank oder ein stabiles Brett schrauben dann steht er sicher. Allerdings bietet der Standfuß noch weitere Vorteile, wie bessere Organisation des Arbeitsplatzes, außerdem macht sie ihn neigbar.

Andere Käufer beklagen, dass er ab Werk nicht ordentlich kalibriert sei. Dem entgegen steht, dass viel mehr Käufer dieses Problem offensichtlich nicht haben …

Weiter Informationen gibt’s hier.

Fazit

Wer “nur” normale Laufräder baut und/oder warten muss wird kaum einen Besseren finden. Alle anderen sollten sich den TS-4 anschauen.

Beurteilung beruht auf den Bewertungen des Produkts * auf Amazon.de

Park Tool TS-2.2 Zentrierständer

Beurteilung Park Tool TS-2.2 Zentrierständer

Der Park Tool TS-2.2 Zentrierständer ist der wahrscheinlich beliebteste Zentrierständer der Welt und der Standard der Fahrradindustrie seit 35 Jahren.

Er ist der Zentrierständer der Wahl für den täglichen Werkstatt-Einsatz. Der TS-2.2 kombiniert bewährte Funktionen des legendären TS-2 mit neuen Funktionen um ihn noch genauer und vielseitiger zu machen.

Der TS-2.2 eignet sich für klassische Laufräder bis 29″ und 135mm Breite. Um für moderne Laufräder – Fatbikes, Steckachsen, 27,5+/29+ Laufräder inklusive aufgezogenem Reifen kompatibel zu sein braucht es die optinal erhältliche Verlängerung TS-2EXT.2.

Wer viel mit diesen modernen Laufrad-Formaten arbeitet sollte daher gleich zum Park Tool TS-4 greifen.

Manche Käufer beklagen, dass der Zentrierständer nicht ohne den optional erhältlichen Standfuss TSB-2.2 stehen würde, was nicht stimmt. man kann ihn auf die Werkbank oder ein stabiles Brett schrauben dann steht er sicher. Allerdings bietet der Standfuss noch weitere Vorteile, wie bessere Organisation des Arbeitsplatzes, außerdem macht sie ihn neigbar.

Andere Käufer beklagen, dass er ab Werk nicht ordentlich kalibriert sei. Dem entgegen steht, dass viel mehr Käufer dieses Problem offensichtlich nicht haben …

Fazit:
Wer nur normale Laufräder baut und/oder warten muss wird kaum einen besseren finden. Alle anderen sollten sich den TS-4 anschauen.

Weiter Informationen gibt’s hier.

Beurteilung beruht auf den Bewertungen des Produkts * auf Amazon.de

Beurteilung Minoura FT-1 Zentrierständer

Der Minoura FT-1 ist ein variabler und faltbarer Zentrierständer der sich per automatisch auf Mitte einstellt. Dank dieses Systems benötigt man für viele Zentrierarbeiten keine Zentrierlehre, da das Rad automatisch zentriert wird (Anmerkung: eine Zentrierlehre zu benutzen ist trotzdem gute Praxis).

Die Zentriereinheit überprüft nicht nur die radiale und seitliche Abweichung zuverlässig, sondern lässt sich auch intuitiv und einfach bedienen.

Der FT-1 kann zum Transport und zur Aufbewahrung vollständig zusammengelegt werden und spart so Platz.

der Zentrierständer wendet sich eher an Besitzer klassischer Laufräder mit 100-135mm Nabenbreite ohne grossvolumige Reifen mit Tubeless-Ready System, so dass der reifen vor den Zentrierarbeiten problemlos entfernt werden kann.

  • Passend für alle 12 “-29” Räder
  • Nicht geeignet für Räder mit 15mm oder 20mm Steckachse
  • Nicht geeignet für überbreite Achsen und Plus-Size Räder mit montierten Reifen (Stichwort: Tubeless)
  • Für Steckachs-Naben empfehlen wir den Shimano Adapter TL-FH12 / TL-HB16

Weiter Informationen gibt’s hier.

Beurteilung beruht auf den Bewertungen des Produkts * auf Amazon.de

Park Tool TS-4 Zentrierständer

Beurteilung Park Tool TS-4 Zentrierständer

Der Park Tool TS-4 Zentrierständer ist der neueste Zentrierständer der Park Tool Zentrierständer-Familie und eignet sich besonders für Fat- und Plus-Bikes.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger dem Park Tool TS-2.2/TS-2.2P ist er ab Werk uneingeschränkt kompatibel mit allen modernen Laufrädern und Standards, egal ob Steckachse, Hohlachse, überbreite Felgen und Achsen sowie voluminöse Fat- und Plus-Size-Laufräder mit montierten Reifen.

Der Park Tool TS-4 Zentrierständer benötigt weder Steckachsadapter noch müssen Reifen von Fat- und Plus-Bikes entfernt werden um an einem Laufrad zu arbeiten. Das ist insbesondere für die immer beliebter werdenden Tubeless-Setups vorteilhaft, da man das dichte Tubeless-System UNGERN öffnen will, nur um das Laufrad zentrieren zu können.

Weiter Informationen gibt’s hier.

Fazit

Der Park Tool TS-4 ist DER Zentrierständer für ALLES!

DT Swiss Zentrierständer

Beurteilung DT Swiss Zentrierständer

Über den DT Swiss Zentrierständer muss man eigentlich nicht viel Worte verlieren, ich tue es trotzdem. Die Marke DT Swiss steht weitestgehend für sich – Schweizer Qualität und Präzision, die allerdings auch ihren Preis hat. Der DT Swiss Zentrierständer spricht dabei sowohl den Ästheten als auch die Ingenieure an. Er ist wahrlich der Rolls Royce unter den Zentrierständern!

Als DT Swiss Produkt ist er in der zu 100% in der Schweiz gefertigt. Im DT Swiss Zentrierständer können alle derzeit erhältlichen Laufradgrößen und -formate zentriert werden, auch solche mit Steckachse. Er besteht aus geschliffenem, anodisiertem Aluminium mit oberflächen-gehärteten Stahlführungen und -aufnahmen, und kann für noch präzisere Ergebnisse mit analogen Messuhren aufgerüstet werden.

Weiter Informationen gibt’s hier.

Fazit

Der DT Swiss Zentrierständer ist zweifelsohne ein Spitzenprodukt, allerdings ist auch sein Preis eine Ansage.

Tacx T 3175 Exact Zentrierständer

Beurteilung Tacx T 3175 Exact Zentrierständer

Der Tacx T 3175 Exact Zentrierständer ist ein günstiger Einsteiger-Zentrierständer für den Heimanwender und den gelegentlichen Gebrauch.

Er ist kompakt, so dass man ihn leicht transportieren kann, lässt er sich an fast jeder Werkbank oder Tischplatte befestigen und macht grundlegende Arbeiten damit relativ einfach.

Der Tacx T 3175 Exact funktioniert für alle gängigen Laufradgrößen, allerdings nicht für Laufräder mit 15mm oder 20mm Steckachse, Achsen deutlich breiter als 135mm und mit Aufgezogenen reifen bei 29+ und Fat-Bike Laufrädern.

Auch ist er nicht so robust und steif wie ein Profi-Zentrierständer, verwindet sich daher stärker wenn das Rad einen seitlichen Drall bekommt. Allerdings bekommt man dieses Problem mit etwas Übung leicht in dne Griff so dass mit dem Zentrierständer zufriedenstellend gearbeiten werden kann.

Weiter Informationen gibt’s hier.

Beurteilung beruht auf den Bewertungen des Produkts * auf Amazon.de